Steckengeblieben? Panne?

  • Verbandtasche für Erste-Hilfe-Sofortmaßnahmen * sollte nicht abgelaufen sein.
  • Abschleppstange
    Bolle hat eine XXXXL(!)-Abschleppstange :D Sie wiegt  eine gefühlte Tonne. Einige, die wir auf der Reise kennengelernt haben, haben sie häufig nicht mehr an Board. Nun ja, wir schon und Sie wird uns auch weiterhin begleiten.
  • Hydraulischer Wagenheber *
    Unser Universaltool, welches uns schon Treue Dienste erwiesen hat, zB. beim Bolzenaustausch an der Kabine.
  • Schneekettensystem
    Am häufigsten werden wir gefragt, was wir da am Hinterreifen haben. Das ist unser Grizzly A10 Snow-Grip System . Bisher haben wir es noch nicht gebraucht, aber spätestens bei der nächsten Snowboard-Tour wird es zum Einsatz kommen. Dann berichte ich von meiner Erfahrung.
  • Alu Sandbleche *
    Unsere waren bereits an Bolle dran. Mittlerweile wurden Sie auch schon zweimal benutzt (einmal weil wir Sie benötigt haben und einmal für einen Vario Fahrer). Sie tun ihren Dienst. Allerdings verbiegen Sie relativ schnell was zur Folge, dass man sie schwer in die Halterung bekommt. Man muss sie dann erst wieder gerade biegen. Dafür sind Sie relativ leicht.
  • Warndreiecke mit Reflektor *
    Wir haben zwei davon. Im fall der Fälle können wir vor und hinter dem LKW bzw. doppelt absichern.
  • Holz, ein Paar Latten/Leisten
    um etwas auszugleichen, zu heben/halten etc. muss nichts Großes sein, aber hat schon häufig geholfen.
  • Schaufeln
    Wir haben zwei davon an Board: eine normale Schaufel und eine dreiteilige "Bushranger Diggar" welche durch ihr kleines Packmaß super ist und auch für Jeep-Fahrer geeignet ist. 
  • Feuerlöscher
    Auch wenn wir hoffen, dass wir diese nie benötigen: einen im Führerhaus und das ABUS Feuerlöschspray * griffbereit in der Wohnkabine
  • Bergegurt
    Wir haben einen 10m langen Bergegurt dabei, welcher bisher schon zwei Mal zum Einsatz kam und super funktioniert hat. Wir haben Ihn über das Internet gekauft und er wurde mit den passenden Schäkeln geliefert.
  • Reifen-Kompressor 
    Wir haben den T-Max 160 Kompressor 12V im Einsatz. Da wir im Sand immer wieder die Luft ablassen und wieder auffüllen müssen, hat sich dieser sehr bewährt. Das Aufpumpen der Reifen über einen Kompressor schont den Luftpresser des LKW's.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0